Donnerstag, 28.02.2013
Jazz

Erikunddu

Daniel Roser: Piano | Christian Moser: Oud | Francis Petter: Klarinetten

Bei der Gründung des Ensembles vor drei
Jahren bildeten Kompositionen aus
dem Klavierwerk Erik Saties die Grundlage
für das Zusammentreffen der drei
Musiker Daniel Roser (Piano), Christian
Moser (Oud) und Francis Petter (Bass-
klarinette, B-Klarinette). Ausgehend von
Strukturen wie auch Satie sie verwendete
entstand eine eigenständige Sprache.
So werden zum Teil kontrastreiche Ele-
mente aneinandergereiht, eine Harmoni-
sationen frei von den klassischen
Regeln verwendet und es sind mittelalter-
liche oder orientalische Tonleitern in Kom-
position und Improvisation zu erkennen.
Der Oud (arabische Laute) entspringt einer
anderen Musiktradition als das Klavier
und die Bassklarinette. Erikunddu vereint
diese Gegensätze in einer ungewohnten
Klangwelt: Scharfe Kontraste einerseits
und schwebende Gleichzeitigkeit von ver-
schiedenen Welten andererseits.
Traumähnlich fällt Entferntes zusammen;
verschiedene Epochen und Orte, Sprachen
und Traditionen. Die Musik oszilliert
zwischen ausufernden Klanglandschaften
und intimem Erzählstil, zwischen Mystik
und Burlesk.